Newsletter

Link versenden
13.12.2019
Zahnbürste

Zahnbürste

DATEN & FAKTEN 

Branche:
Konsumgüter

Nachwachsender Rohstoff:
Bambus


Beteiligte Unternehmen:

Hydrophil, Sidco, Bambusliebe, Zero Waste Lifestyle u.a.


Bioökonomie-Faktor:

nachwachsender Rohstoff Bambus statt erdölbasiertes Plastik


St
atus:

auf dem Markt

 

Was steckt drin?
Quelle: 
| pixabay
Bambus

Alle zwei bis drei Monate sollte eine Zahnbürste gewechselt werden. Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 80 Jahren kommt man so im Laufe eines Lebens auf mindestens 320 Zahnbürsten.

Umweltschonenende Zahnhygiene ...

Vor 500 Jahren putzte man sich die Zähne mit Zahnbürsten, die die Form eines Pinsels hatten. Die Borsten stammten aus dem Nacken von Hausschweinen und wurden an Stielen aus Bambus oder Knochen befestigt. Ein Massenprodukt wurde die Zahnbürste erst 1938 mit der Erfindung des Nylons. Anfangs bestand der Bürstenstiel noch aus Holz, wurde aber nach und nach durch Kunststoff ersetzt. Heute werden 190 Millionen Zahnbürsten allein in Deutschland jährlich verkauft. Insgesamt entstehen dadurch 2.200 Tonnen Plastikmüll pro Jahr.

... wie vor langer Zeit

Mehrere Start-ups beschäftigten sich mit alternativen Materialien und sind landeten letztendlich wieder bei Bambus. Im Gegensatz zu Holz muss Bambus lediglich gekürzt werden und wächst aus der Wurzel selbstständig wieder nach. Und das mit einer enormen Geschwindigkeit! Dennoch weist das Riesengras die stabilen Eigenschaften von Holz auf. Aufgrund seines enormen Wachstums produziert Bambus doppelt soviel Sauerstoff wie ein herkömmlicher Baum und stellt somit eine unerschöpfliche Ressource dar. Doch damit nicht genug, bildet Bambus eine Substanz, Bamboo-Kun, die ihn vor Bakterien und Pilzen schützt. Daher ist er von Natur aus antibakteriell, muss nicht unter Einsatz von Pestiziden angebaut und kann umweltschonend geerntet werden.

Marktreife

Bambus-Zahnbürsten verschiedener Hersteller sind im Handel erhältlich. Noch sind bei den meisten Zahnbürsten die Borsten aus Nylon und müssen, bevor die Bürsten auf dem Kompost landen können, entfernt werden.

Back to top of page