Fördermaßnahmen im Überblick

Für die Forschungsförderung werden in der Nationalen Bioökonomiestrategie der Bundesregierung von 2020 sechs modulare Bausteine definiert, die die verschiedenen Aspekte der Bioökonomie abdecken.

Die Bausteine lauten: Biologisches Wissen als Schlüssel der Bioökonomie, konvergierende Technologien und disziplinübergreifende Zusammenarbeit, Grenzen und Potenziale, Transfer in die Anwendung, Bioökonomie und Gesellschaft sowie globale Forschungskooperationen. Hier finden Sie Informationen zu den jeweils relevanten Fördermaßnahmen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Icon für Förderinitiativen

Kreativer Nachwuchs forscht für die Bioökonomie

Im Rahmen des BMBF-Konzepts „Nachwuchsförderung für eine nachhaltige Bioökonomie“ ist eine neue Förderinitiative gestartet, die jungen Forschenden aus den Natur-, Informationstechnologie- und Ingenieurwissenschaften den Aufbau einer eigenen Arbeitsgruppe in Forschungseinrichtungen oder Unternehmen ermöglicht. Die Nachwuchsgruppen werden über einen Zeitraum von fünf Jahren gefördert.

Mehr Informationen
Leibniz-HKI-Tröpfchen mit Bakterien sortieren

Zukunftstechnologien für die industrielle Bioökonomie

Das BMBF fördert mit dieser Förderrichtlinie explorative Forschung-und-Entwicklungs-Vorhaben mit dem Ziel, cutting edge-Technologien beziehungsweise Zukunftstechnologien für die industrielle Bioökonomie zu entwickeln.

Mehr Informationen

Begleitforschung zur Modellregion Bioökonomie im Rheinischen Revier

Aus dem Rheinischen Braunkohlerevier wird das BioökonomieREVIER Rheinland. Das BMBF unterstützt den regionalen Strukturwandel und fördert eine Vielfalt von vielversprechenden Aktivitäten in Forschung und Entwicklung aus dem Bereich der Bioökonomie. Im Rahmen der aktuellen Fördermaßnahme soll die Begleitforschung ausgebaut werden.

Mehr Informationen
Maiskolben-Epigenetische Muster

Epigenetik – Chancen für die Pflanzenforschung

Ziel der im Jahr 2020 gestarteten BMBF-Fördermaßnahme „Epigenetik – Chancen für die Pflanzenforschung“ ist es, das Potenzial epigenetischer Mechanismen für die Pflanzenzüchtung und die Agrarwirtschaft zu erschließen.

Mehr Informationen
Dringend gesucht: neue Geschäftsideen in der Bioökonomie.

Ideenwettbewerb „Neue Produkte für die Bioökonomie“

Beim Ideenwettbewerb "Neue Produkte für die Bioökonomie" können knapp gehaltene Ideenskizzen für innovative Produktvisionen eingereicht werden. Gefördert werden die vertiefte Ausarbeitung in einer zwölfmonatigen Sondierungsphase sowie ggf. anschließende Machbarkeitsuntersuchungen zur technischen Realisierbarkeit der Produktvision. Skizzen können jedes Jahr zum Stichtag am 15. Februar eingereicht werden.

Mehr Informationen
 Biotechnologie, Bioreaktor, Industrie,

KMU-innovativ: Bioökonomie

Eine wichtige Rolle als Innovationstreiber und Innovationsträger für neues biologisches Wissen und fortschrittliche Technologien fällt kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie dem Mittelstand zu. Um deren Innovationspotenzial im Bereich der bioökonomischen Forschung und des nachhaltigen Wirtschaftens langfristig zu stärken, hat das BMBF im Mai 2020 die neue Fördermaßnahme KMU-innovativ: Bioökonomie aufgelegt.

Mehr Informationen

Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel

Um zu einer wirklich nachhaltigen biobasierten Wirtschaftsweise zu gelangen, müssen die Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft, Technik, Wirtschaft und Ökologie neu durchdacht werden. Hier setzt „Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel“ an.

Mehr Informationen

Aufbau eines Monitorings der Bioökonomie

Seit 2017 wird in Deutschland ein forschungsbasiertes Monitoring aufgebaut. Im Rahmen einer aktuellen Ausschreibung soll das Bioökonomie-Monitoring nun weiterentwickelt und ausgebaut werden. Konsortien konnten sich bis April 2021 um eine Förderung bewerben.

Mehr Informationen
Internationale Zusammenarbeit

Biökonomie International 2021

Mit der Förderinitiative "Bioökonomie International – Bioeconomy International 2021" stärkt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Umsetzung der Nationalen Bioökonomiestrategie im internationalen Kontext.

Mehr Informationen
EU-Emblem

Europäische Forschungskooperationen

Auf europäischer Ebene gibt es neben Förderaufrufen der EU-Kommission im Rahmen von Horizont 2020 und Horizont Europa auch öffentlich-private Partnerschaften (Joint Technology Initiative Bio-Based Industries) sowie öffentlich-öffentliche Partnerschaften (z.B. ERA-NETs, Joint Programming Initiatives) die eigene Ausschreibungen veröffentlichen.

Mehr Informationen
Bio-Transformation Bioökonomie-Pfade

Weitere relevante Fördermaßnahmen

Auf der Website des Projektträger Jülich gibt es weitere Informationen zu den neuen sowie laufenden oder abgeschlossenen Fördermaßnahmen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zum Thema Bioökonomie.

Mehr Informationen auf der Website des Projektträger Jülich

Aktuelle Ausschreibungen auf einen Blick

Im Rahmen der Nationalen Bioökonomiestrategie unterstützen insgesamt sechs Bundesministerien den Aufbau einer biobasierten Wirtschaft in Deutschland. Auch auf europäischer Ebene gibt es zahlreiche Fördermaßnahmen, die für Bioökonomie relevant sind. Darüber hinaus bieten die Bundesländer Forschungsförderung an.

Unsere Datenbank liefert einen Überblick über alle Bioökonomie-relevanten F&E-Auschreibungen in Deutschland und der europäischen Komission.

Icon Ausschreibungen