AromenJagd – Mikroorganismen für mehr Geschmack

Multimedia-Story

AromenJagd – Mikroorganismen für mehr Geschmack

Bakterien und Hefen im Einsatz als winzige Aromafabriken

Eine Flasche Wein, ein Parfümflakon und eine Traube Weinbeeren

Aromen geben unseren Lebensmitteln Geschmack und Geruch. Viele von ihnen werden dabei gar nicht von den Pflanzen oder Tieren selbst produziert, sondern von Mikroorganismen, die auf und in ihnen leben. Forschende suchen nach solchen Pilzen und Bakterien, und nutzen sie als biologische Aromafabriken. Diese werden in großen Stahltanks vermehrt und mit Zuckern aus landwirtschaftlichen Reststoffen gefüttert. In Leuna stellen Bakterien zum Beispiel große Mengen an Ferulasäure her – ein Ausgangsstoff für Vanillin.

Hier geht es zur Episode AromenJagd (Pageflow)

AromenJagd ist eine von acht Geschichten aus der Multimedia-Story „Lebensmittel der Zukunft“ von bioökonomie.de.