Newsletter

Link versenden
28.06.2019

Brain AG trennt sich von Kosmetikfirma

Die Zwingenberger Brain AG stößt ihre Anteile an der Monteil Cosmetics International GmbH ab und verkauft diese an die Wilde Cosmetics GmbH.

Molekulares Biologie Labor bei BRAIN
Quelle: 
Kristian Barthen, Archiv BRAIN AG

Im Februar 2012 hatten das Zwingenberger Biotechnologie-Unternehmen Brain AG den Mehrheitsanteil des Traditionsunternehmens Monteil Cosmetics International GmbH in Düsseldorf gekauft. Als Gemeinschaftsfirma mit der Wilde Cosmetics GmbH strebte die mittlerweile börsennotierte Brain AG eine geschlossene Wertschöpfungskette an. Das Ziel: Bioaktive Wirksubstanzen und deren Herstellungsweise nicht nur entwickeln, sondern daraus innovative Kosmetikprodukte formulieren, diese produzieren und auch vermarkten. Sowohl für die Pflegeserie Synic als auch für die 2013 mit einem Innovationspreis ausgezeichnete Serie "Perlance Blanc Pur" blieb allerdings der kommerzielle Erfolg aus. Am 25. Juni erklärte Brain den Rückzug aus dem "bislang defizitären" Kosmetik-Endkundengeschäft. Die Zwingenberger treten nun sämtliche Monteil-Anteile an die Wilde Cosmetics GmbH ab. Über die finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Sie soll zum 30. Juni abgeschlossen sein.

Konzentration auf Produktgeschäft mit Industriepartnern

Zuletzt hielt die Brain AG 68,3% der Anteile an dem Düsseldorfer Gemeinschaftsunternehmen. Die Wilde Cosmetics GmbH agierte als Minderheitsgesellschafter. „Durch den Verkauf der defizitären Beteiligung wird die Brain-Gruppe finanziell und kapazitativ entlastet und kann sich voll auf den weiteren Ausbau des produktskalierbaren B2B-Geschäfts konzentrieren”, so das börsennotierte Unternehmen in einer Stellungnahme.

Der Kosmetikindustrie bleibe Brain auch in Zukunft verbunden, wie Brain-CBO Ludger Roedder erklärt: „Das reine Kosmetik-B2B-Geschäft ist und bleibt weiterhin Bestandteil der Wachstumsstrategie.“ Zukünftig wollen sich die Zwingenberger Biotechnologen auf das Produktgeschäft mit Industriepartnern konzentrieren. „Die Unternehmen in der BRAIN-Gruppe sind nunmehr auf F&E- und B2B-Geschäfte spezialisiert. Hier sehen wir die absoluten Stärken der BRAIN-Gruppe, die wir kontinuierlich ausbauen“, so Jürgen Eck, CEO der Brain AG. 

ml/bb

Back to top of page