Newsletter

Link versenden
19.09.2019

Ideen-Wettbewerb Biophorie gestartet

Der Biotechnologie-Branchenverband BIO Deutschland lädt Schulklassen und Einzelpersonen ein, ihre Visionen einer biobasierten Zukunft aufzuschreiben. Einsendeschluss ist der 31. Oktober.

biophorie
Quelle: 
BIO Deutschland

Wie wird die Biotechnologie unseren Alltag in den nächsten 100 Jahren verändern? Diese Frage stellt der Biotechnologie-Branchenverband BIO Deutschland zusammen mit seinen Allianzpartnern in dem Wettbewerb „Biophorie – Euphorie für die Biotechnologie“, der am 10. September gestartet ist. Im Rahmen des aktuell laufenden Themenjahres „100 Jahre Biotechnologie“ beleuchtet eine Allianz wichtige Meilensteine in der Geschichte der Biotechnologie.

Der „Biophorie“-Wettbewerb, der noch bis zum 31. Oktober läuft, richtet nun den Blick in die Zukunft, um so das Potenzial der Biotechnologie für unser Leben in den Fokus zu stellen. Der Wettbewerb richtet sich an Einzelpersonen und an Schulklassen. Zeichnerisches Können ist nicht erforderlich: Die Visionen sollten als kurze Texte formuliert und eingereicht werden – mit bis zu 2.000 Zeichen inklusive Leerzeichen.

Grafiker zeichnet die Gewinner-Visionen

Die Gewinner können sich auf attraktive Preise freuen. Die besten eingereichten Zukunftsvisionen werden von einem Grafiker gezeichnet und es winken Übernachtungen in Wiesbaden und ein Abendessen im Kloster Eberbach. Teilnehmen lohnt sich in jedem Fall, denn unter allen Teilnehmenden werden ebenfalls Preise verlost – darunter ein Tablet.

Mehr zum Biophorie-Wettbewerb

Hier gibt es alle Informationen zum Wettbewerb „Biophorie“. Bis 31. Oktober können Interessierte Mini-Texte zu ihren visionären Ideen einreichen.

„Uns ist es wichtig, die Öffentlichkeit und vor allem auch die jüngere Generation für die vielen Anwendungen und das Potenzial der Biotechnologie zu sensibilisieren und zu begeistern. Deshalb haben wir 2019 das Themenjahr ‚100 Jahre Biotechnologie‘ in Leben gerufen. Es ist nämlich genau 100 Jahre her, dass der Begriff ‚Biotechnologie‘ geboren wurde“, sagt Viola Bronsema, Geschäftsführerin von BIO Deutschland. „Mit dem Biophorie-Wettbewerb möchten wir Teilnehmerinnen und Teilnehmer von jung bis alt einladen, ihre Ideen aufzuschreiben, wie die Biotechnologie unseren Alltag in der Zukunft mitgestalten kann. Der Fantasie sollten keine Grenzen gesetzt sein. Wir freuen uns auf zahlreiche Eingaben“, so Bronsema.

pg

Back to top of page