Newsletter

Link versenden
06.04.2018

Erstes Proteinbier zum Muskelaufbau

Auch Kraftsportler können ab sofort nach dem Training zum Bier greifen: Forscher der TU Berlin haben das erste alkoholfreie Bier mit Proteinen zum Muskelaufbau entwickelt.

Statt synthetischer Getränke könnte bald ein spitziges Bier mit Proteinen den Muskelaufbau ankurbeln.
Statt synthetischer Getränke könnte bald ein spritziges Bier mit Proteinen den Muskelaufbau ankurbeln.
Quelle: 
Pixabay

Sport treiben und Bier trinken schien lange unvereinbar. Mittlerweile gibt es aber zahlreiche alkoholfreie Sorten, die bedenkenlos auch nach einem schweißtreibenden Training gezischt werden können. Was das alkoholfreie isotonische Weizenbier für den Langstreckenläufer ist, könnte für Kraftsportler bald schon das Proteinbier sein, das Forscher der Technischen Universität Berlin für das Hamburger Start-up „Joybräu“ entwickelt haben. Der Genuss einer 0,33 Liter-Flasche dieses proteinreichen Getränks soll wie ein Milchshake nach dem Training den Muskelaufbau unterstützen.

Proteine aus der Bierflasche

Zwei Jahre haben Forscher um den Berliner Brauexperten der TU, Thomas Kunz, an der Mixtur für diese Weltneuheit getüfftelt. Die Idee dazu stammt von den Start-up-Gründern, Tristan Brümmer und Erik Dimter, die 2016 auf die Forscher zu kamen. „Basierend auf den in einer Malzwürze vorhandenen, ernährungsphysiologisch wertvollen Inhaltsstoffen sollte das entwickelte Fitnessgetränk alle von Natur aus positiven Eigenschaften eines alkoholfreien Bieres mit den speziellen Eigenschaften der für den Kraftsport förderlichen Aminosäuren vereinen“, sagt Thomas Kunz.

Frei von künstlichen Aromen und Farbstoffen

Bisher wurden nach Lauf- und Krafttraining meist synthetische Drinks aus Eiweiß- oder Aminosäurekonzentraten getrunken, die oft in Pulverform in Wasser oder Getränke aufgelöst werden. Das neue Fitnessgetränk hingegen soll nicht nur erfrischend und vollmundig wie ein Bier sein. Die Berliner Braumeister verzichteten zudem auch gänzlich auf künstliche Aromen, Farbstoffe oder Süßungsmittel. Außerdem besteht das neuartige Bier aus zahlreichen für den Sportler wichtige Aminosäuren: Leucin, Isoleucin und Valin dienen dazu den Körper bei der Erholung nach dem Training zu unterstützen. Beta-Alanin und Carnitin tragen zur Leistungssteigerung bei.

Proteinbier bald im Fitness-Center 

Die größte Herausforderung bei der Bierherstellung bestand darin, die gewünschten Mengen an Aminosäuren in einer Biermatrix zu lösen, ohne dass Geschmack, Farbe, Vollmundigkeit, Süße und Säure darunter leiden. Auch mussten die Hopfeninhaltsstoffe untersucht und in ein Gleichgewicht gebracht werden. Seit Februar diesen Jahres wird das neue Proteinbier im Online-Shop bei „JoyBräu“ angeboten. Bald schon soll es auch bundesweit in Fitness-Centern erhältlich sein.

bb

Back to top of page