Newsletter

Link versenden
01.09.2016

Biobasierte Wirtschaft auf Erfolgskurs

Die biobasierte Wirtschaft befindet sich in Deutschland auf Erfolgskurs. Das belegt der Fortschrittsbericht zur Nationalen Politikstrategie Bioökonomie.

 

biobasierte produkte,  Orangenschalen
Diese ausgepressten Orangenschalen könnten der Grundstock für neue Biokunststoffe sein
Quelle: 
Patrycja-Bielawska Roepke/Pixelio.de

Mit der „Nationalen Politikstrategie Bioökonomie“ hat die Bundesregierung im Juli 2013 die Rahmenbedingungen für den Ausbau einer biobasierten Wirtschaft in Deutschland gesetzt. Das unter Federführung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) koordinierte, ressortübergreifende Maßnahmepaket sollte Akteure in Wissenschaft und Wirtschaft motivieren, noch stärker auf nachwachsende Rohstoffe und biologische Resstoffe zu setzen, um neue Produkte und Verfahren zu entwickeln. Die Politikstrategie hat dabei auf der bereits 2010 unter Federführung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) veröffentlichten „Nationalen Forschungsstrategie Bioökonomie“ aufgesetzt.

Dass sich die Bioökonomie in Deutschland inzwischen rasant entwickelt hat, zeigt die Vielfalt an biobasierten Produkten, Verfahren und Dienstleistungen, die inzwischen verfügbar sind. Die Bioökomomie ist damit der Motor für innovative Geschäftsideen in verschiedensten Branchen. Eine aktuelle Studie hat erst küzrlich gezeigt, dass sich der grüne Sektor zu dem zweitgrößten Feld für Neugründungen nach dem Handel in Deutschland aufgeschwungen hat.

Hintergrund zur Bioökonomie-Politik in Deutschland

Sie wollen mehr über die Bioökonomie-Politik der Bundesregierung erfahren? 

Mehr Informationen: hier klicken

Positive Gesamtbilanz

Förderinitiativen des Bundes haben den Richtungswechsel in Forschung und Wirtschaft wesentlich beflügelt und innovative grünen Ideen auf den Weg gebracht. Das zeigt auch der nun veröffentlichte „Fortschrittsbericht“ der interministeriellen Arbeitsgruppe (IMAG), die unter Federführung des BMEL die Umsetzung der „Nationalen Politikstrategie Bioökonomie“ begleitet. Die Arbeitsgruppe zieht darin eine positive Bilanz:  Deutschland sei auf einem guten Weg, die Wirtschaft in Richtung einer nachhaltigen Bioökonomie zu gestalten.

Innovationen durch Förderprogramme

Nach Einschätzung der Experten haben die Ziele und Leitgedanken der Politikstrategie Eingang in die Politiken der Bundesressorts sowie die Konzeption vieler Förderprogramme und Fördermaßnahmen gefunden. Auch internationale Abkommen, nationale und internationale Fachkonferenzen entsprachen den darin gefassten Zielen. Als Beweis liefert die Arbeitsgruppe eine Liste zum Umsetzungsstand der über 70 in der Strategie benannten Einzelmaßnahmen auf dem Feld der Bioökonomie, die in dem 75 Seiten umfassenden Bericht erläutert werden.  

bb

Back to top of page