Newsletter

Link versenden
26.07.2016

Lupine als Proteinquelle etablieren

Malte
Stampe


Beruf:

Marketing- und Vertriebsexperte

Position:

Geschäftsführer der Prolupin GmbH in Grimmen

Quelle: 
Prolupin GmbH
Malte Stampe will die heimische Lupine als pflanzlichen Proteinlieferanten etablieren. Als Geschäftsführer der Prolupin GmbH leistet er damit einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit im Lebensmittelsektor.

Die Prolupin GmbH wurde 2010 als Spin-Off des Fraunhofer IVV gegründet, um ein neuartiges Verfahrens zur Gewinnung pflanzlicher Proteine für die Lebensmittelherstellung zu etablieren. Das Unternehmen in Grimmen hat sich auf Lebensmittelzusätze aus der heimischen Blauen Süßlupine spezialisiert. Die daraus gewonnenen Lupinen-Proteine sind eine pflanzliche Alternative zum Milcheiweiß, wie es etwa im Speiseeis verwendet wird. Seit 2015 ist Malte Stampe Geschäftsführer der Prolupin GmbH.

Frage 

Welchen Beitrag leistet Ihr Unternehmen bei der Entwicklung einer biobasierten Wirtschaft?

Antwort 

Der zunehmende Wettbewerb zwischen Lebensmitteln, Futtermitteln und Energiepflanzen um die verfügbaren Anbauflächen und die prognostizierte Steigerung der Weltbevölkerung auf neun Milliarden Menschen bis zum Jahr 2050 gefährden die Nahrungsmittelversorgung in vielen Regionen der Erde. Um die Weltbevölkerung nachhaltig mit sicheren, gesunden und vor allem gut schmeckenden Lebensmitteln zu versorgen, kommt dem Verzehr pflanzlicher Produkte als Alternative zu Fleisch, Eiern und Milch eine steigende Bedeutung zu. Allerdings kann eine Verringerung des Verzehrs tierischer Produkte in Staaten mit hohem Fleischkonsum wie Deutschland oder USA nur erreicht werden, wenn pflanzliche Lebensmittel bereitstehen, die sich in ihrem Geschmack, in ihrem Mundgefühl und in ihrem Genusswert von traditionellen, tierischen Produkten nicht oder nur unwesentlich unterscheiden. Dazu leisten wir einen einzigartigen, nachhaltigen Beitrag.

Frage 

Wie kamen Sie auf der Idee, die heimische Lupine für die Lebensmittelindustrie zu kultivieren?

Antwort 

Ein nachhaltiger, garantiert frei von gentechnisch modifizierten Organismen (GMO) und obendrein einheimischer Rohstoff für die Herstellung von Lebensmittelzutaten ist die Lupine. Lupinen werden aufgrund ihrer bodenverbessernden Wirkung häufig im ökologischen Landbau als Zwischenfrucht angebaut und liefern auch auf sandigen Böden sehr gute Erträge. Denn sie sind Stickstoffsammler mit einem guten Wurzelsystem. Sie stehen auch nicht im Wettbewerb mit anderen Nutzpflanzen wie Mais, Raps oder Weizen, da diese auf sandigen Böden nur eingeschränkt angebaut werden können.

Frage 

Was war die größte Herausforderung dabei?

Antwort 

Bislang zeigten auch Lebensmittelzutaten aus Lupinen pflanzlich, grasige oder bohnige Geruchs- und Geschmacksnoten sowie farbliche Einflüsse (Öl), die eine Anwendung in vielen Lebensmitteln ausschließt. Der Fokus unserer Forschungsarbeiten lag daher auf der Entwicklung von Verfahren für die Herstellung von wohlschmeckenden Lebensmittelzutaten aus Lupinensamen. Diese Verfahren ermöglichen es, die Matrix der Lupinensamen vollständig aufzulösen, dabei die störenden Geruchs- und Geschmackskomponenten freizulegen und diese selektiv abzutrennen, um geschmacklich nahezu neutrale Lupinenprotein-Isolate für die Anwendung in verschiedensten Lebensmittelkategorien zur Verfügung zu stellen. Besonders hervorzuheben ist die Umweltverträglichkeit des entwickelten Verfahrens, da die Abtrennung der störenden Komponenten mit umweltfreundlichen Lösemitteln gelingt.

Frage 

Was begeistert Sie ganz persönlich an dem Thema?

Antwort 

Durch ein Angebot der besten pflanzlichen Proteinalternativen wollen wir die Gesellschaft inspirieren, die Gesundheit aller Menschen und des Planeten zu verbessern. Unsere regional anbaubaren pflanzlichen Proteine sind dabei die Triebfeder, die weltweite Akzeptanz und Anwendung zu entfachen. Ohne jeden Kompromiss bei sensorischen Ansprüchen beim Ersetzen tierischer Eiweiße. Das nenne ich Breakthrough Innovation.

Frage 

Was sind Ihre nächsten Ziele?

Antwort 

Wir wollen mit MADE WITH LUVE weltweit die bevorzugte und beliebteste Marke im Umfeld rein pflanzlicher Produkte sein. Und damit einen nachhaltigerem Lebensstil ermöglichen. Mit unseren innovativen Produkten leisten wir einen einzigartigen Beitrag, um den Verzehr pflanzlicher Lebensmittel zu steigern und so eine bessere Ernährung der Weltbevölkerung zu sichern.

Interview: Beatrix Boldt

Back to top of page