Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Kategorie:
außeruniversitäre Forschung
F & E-Bereich:
Agrarwissenschaften
Biotechnologie/Systembiologie
Biodiversität
Chemie
Energietechnologien
Ernährungswissenschaften
Forstwissenschaften
IKT
Lebensmitteltechnologie
Materialwissenschaften
Umwelttechnologie
Branche:
Automobil
Bauwirtschaft
Chemie
Energie
Pharma
Konsumgüter
Textilien
Rohstoff:
Pflanzen
Tiere
Mikroorganismen
Pilze
Reststoffe
Mitarbeiterzahl:
2.500
Letzte Aktualisierung:
Profilbeschreibung:

DESY zählt zu den weltweit führenden Beschleunigerzentren und erforscht die Struktur und Funktion von Materie. Die Teilchenbeschleuniger und Detektoren, die DESY an seinen Standorten in Hamburg und Zeuthen entwickelt und baut, sind einzigartige Werkzeuge für die Forschung und Wissenschaft.
 
DESY bietet neben Wissenschaftlern auch Industrieunternehmen Zugang zu der eigenen Forschungsinfrastruktur, von Synchrotron-Messungen, Untersuchungen durch das DESY NanoLab, Prototypenentwicklungen in den hochspezialisierten Werkstätten oder Qualitätsprüfungen verschiedenster Materialien.  Der interdisziplinäre Campus in Hamburg-Bahrenfeld bringt Spitzenforscher aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen. Start-ups und Spin-offs aus der Forschung finden in diesem Umfeld ebenfalls eine ideale Infrastruktur mit hervorragenden Vernetzungsmöglichkeiten für ein gesundes Unternehmenswachstum.
 
DESY ist Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft, Deutschlands größter Wissenschaftsorganisation.
 

Adresse:

Notkestrasse 85
22607 Hamburg
Deutschland

Telefonnummer:
+49 (40) 8998-4579