Newsletter

Link versenden
17.07.2019

Omega-3-Fette aus Algen für die Lachszucht

Das Joint Venture von Evonik und DSM, Veramaris, hat in den USA eine Industrieanlage zur Produktion von Algenöl in Betrieb genommen.

Atlantiklachs in einer norwegischen Aquakultur – hier könnte künftig das Algenöl Fischöl ersetzen.
Atlantiklachs in einer norwegischen Aquakultur – hier könnte künftig das Algenöl Fischöl ersetzen.
Quelle: 
Veramaris / Uli Kunz

2017 hatten der deutsche Spezialchemiekonzern Evonik und das niederländische Unternehmen DSM gemeinsam Veramaris gegründet. Jetzt hat das junge Joint Venture die industrielle Bioproduktion gestartet und in Blair (USA) die nach eigenen Angaben weltgrößte Anlage zur fermentativen Herstellung von Omega-3-Fettsäuren in Betrieb genommen.

Algenöl kann 1,2 Millionen Tonnen Fischwildfang ersetzen

Aus einem extra entwickelten Stamm der Mikroalge Schizochytrium sp. gewinnt Veramaris Öl, das als Zusatz in der Fischzucht Fischöl aus Fängen wilder Populationen ersetzen soll. Rund 15% des jährlichen Bedarfs der weltweiten Lachszuchtindustrie an den beiden Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA können durch die Produktion des neuen Werks gedeckt werden, erklärte Evonik zum Produktionsstart. Bei voller Auslastung könne das Algenöl rund 1,2 Millionen Tonnen Fischwildfang pro Jahr ersetzen. Das soll auf das UN-Ziel für nachhaltige Entwicklung Nr. 14 einzahlen – die Bewahrung und nachhaltige Nutzung der Ozeane, Meere und Meeresressourcen.

Gegen den Verlust von Omega-3-Fettsäuren in Zuchtlachs

Jährlich werden nach Angaben von Evonik rund 16 Millionen Tonnen Wildfisch zur Herstellung von Fischmehl und Fischöl gefangen, die als Bestandteile im Futter für die Aquakultur eingesetzt werden. „Durch den Zusatz von Aminosäuren von Evonik und moderne Fütterungskonzepte ist es der Tierernährungsindustrie bereits gelungen, den Anteil des Fischmehls im Fischfutter erheblich zu senken“, teilte das Unternehmen mit. Das Algenöl von Veramaris ermögliche es nun, auch den Fischölanteil zu reduzieren, ohne dass dabei der Omega-3-Fettsäuregehalt im Fisch sinke. In den vergangenen zehn Jahren war der Gehalt an EPA und DHA in Zuchtlachs kontinuierlich zurückgegangen.

Investition von 200 Mio. US-Dollar

Rund 200 Mio. US-Dollar hat der Bau der Fermentationsanlage gekostet. Am 10. Juli 2019 hat Veramaris die Produktion im Beisein des Gouverneurs von Nebraska aufgenommen und fährt nun schrittweise die Produktion hoch. Wie Veramaris betonte, arbeitet das Werk abfallfrei.

ml/bl

Back to top of page