Newsletter

Link versenden
26.03.2020

Ausrüsten für die Expedition Erdreich

Bodenforschung mit Teebeuteln, Schaufel und Smartphone: Für die Citizen-Science-Aktion des Wissenschaftsjahrs Bioökonomie können ab sofort Aktions-Kits bestellt werden. Wegen der Corona-Pandemie wird die Expedition Erdreich jedoch auf das Jahr 2021 verschoben.

Expedition Erdreich BMBF Wissenschaftsjahr 2020
Quelle: 
BMBF/Expedition Erdreich

Bürgerforschung im Boden: Die Citizen-Science-Aktion „Expedition Erdreich“ ist das große Mitmach-Event des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierten Wissenschaftsjahrs 2020 zum Thema Bioökonomie. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind im Rahmen dieser Aktion aufgerufen, den Boden unter anderem mit Teebeuteln zu untersuchen – und dadurch die Wissenschaft zu unterstützen.

Teebeutel werden ab Juni 2021 vergraben

Augrund der Corona-Pandemie wird der Start der Expedition Erdreich auf den Sommer 2021 verschoben. Trotzdem können kostenlose Aktions-Kits samt Begleitmaterialien für die bodenkundlichen Untersuchungen der Expedition Erdreich jetzt schon bundesweit vorbestellt werden. 

Bei der Expedition Erdreich sind Menschen bundesweit aufgerufen, mit wissenschaftlichen Methoden erstmals flächendeckend den Boden in Deutschland zu erkunden. Die Wissenschaft braucht eine ganze Menge Daten, um den allgemeinen Zustand unserer Böden und deren CO2-Freisetzung besser bewerten zu können. Dabei ist die Unterstützung möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger wichtig.

Mit Tea-Bag-Index Deutschlands Böden ergründen

Bei der Expedition untersuchen die Teilnehmenden den Boden an zwei verschiedenen Standorten mit Teebeuteln. Was erst einmal ungewöhnlich klingt, ist eine anerkannte wissenschaftliche Methode, der sogenannte Tea-Bag-Index. Dabei werden genormte Beutel Grün- oder Roibostee vergraben, drei Monate lang durch im Boden lebende Mikroorganismen zersetzt und dann wieder ausgegraben. Der Gewichtsunterschied gibt Aufschluss über die Zersetzungsrate des Tees und damit auch die CO2-Freisetzung des jeweiligen Bodens. Weil die Zersetzung von vielen Faktoren abhängt, untersuchen die Teilnehmenden zusätzlich auch den pH-Wert, die Bodenart oder die Art der Landnutzung. Diese und andere Angaben werden nach Abschluss der Aktion in eine europäische Datenbank eingespeist und von Forschenden ausgewertet.

Mitmach-Aktion Expedition Erdreich 2021

Registrieren Sie sich jetzt auf expedition-erdreich.de und bleiben Sie über den Start der Expedition Erdreich im Sommer 2021 informiert.

Alles, was die Interessierten für die Expedition Erdreich brauchen, ist ein Aktions-Kit und ein GPS-fähiges Gerät für die genaue Standortbestimmung – dafür reicht ein Smartphone.

Anleitungen und Arbeitsmaterial

Auf der Aktions-Website expedition-erdreich.de können alle Interessierten neben dem Aktions-Kit, das alle nötigen Utensilien sowie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung enthält, auch ergänzende Aktionsmaterialien vorbestellen. Dazu gehören neben Flyern und Postern ebenfalls kostenfreie Aktionshefte sowie Lehr- und Arbeitsmaterialien. Das Aktionsheft beispielsweise bietet weitere interessante Aufgaben rund um das Thema Boden. Das Lehr- und Arbeitsmaterial richtet sich vor allem an Gruppenleitungen und Lehrkräfte. Hier sind spannende Bodenthemen pädagogisch aufbereitet. Die Webseite expedition-erdreich.de liefert alle wichtigen Informationen, damit alle die Mitmach-Aktion erfolgreich durchführen können. Neben vielen Hintergrundtexten zur Aktion wird es auch viele Expertinnen- und Expertenbeiträgen rund um das Thema Boden geben.

pg

Back to top of page