Aktuelle Veranstaltungen

Newsletter

Link versenden
Anzahl der Suchergebnisse: 32
23.09.2019 bis 29.09.2019
Stadt:
EU
Info:

EuropaBio and its member national associations and companies encourage all biotech supporters to organise initiatives and events, both large and small, right across Europe throughout the week. National associations, companies, academic and government institutions, science museums and the media, as well as other biotech stakeholders can promote their activities on.

23.09.2019 bis 27.09.2019
Stadt:
Bonn
Info:

Die Klausurwoche Bioökonomie gibt exzellenten Nachwuchswissenschaftlern die Gelegenheit, eigene Arbeiten und Forschungsvorhaben in den folgenden bioökonomischen Themenbereichen zu präsentieren und intensiv zu diskutieren: Philosophie und Ethik, Landwirtschaft und Ernährung, Natur und Umwelt, Energie und Rohstoffe, Marktmechanismen und Technologietransfer, Recht und Regulierung. Dabei sollen ethische, rechtliche und soziale Aspekte der Verfahren und Ziele der Bioökonomie ebenso diskutiert werden wie ihre ökologischen und wirtschaftlichen Dimensionen. Ergänzt werden die Beiträge der Teilnehmer durch Fachvorträge. Interessierte Nachwuchswissenschaftler sind eingeladen, sich per Mail mit einem Abstract (400 bis 600 Wörter) und einem kurzen akademischen Lebenslauf zu bewerben. Die Anzahl der Plätze ist auf 15 begrenzt.

25.09.2019
Stadt:
Zwingenberg
Info:

Auf dem IWBio-Workshop geben internationale Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft Einblick in dieses für die Weiße Biotechnologie so relevante Themenfeld. Sie beleuchten aktuelle Fragestellungen mit dem Ziel, Verständnis für die Herausforderungen zu generieren.

25.09.2019
Stadt:
Nürnberg
Info:

Themenschwerpunkte sind die „Building-Blocks“ für die Bioökonomie aus der Sicht der Materialwissenschaften: Biobasierte Materialien – Rohstoffe der Natur nachhaltig nutzen Bionik – Inspirationen aus der Natur in die Technik übertragen Additive Fertigung – Intelligentes Design effizient nachbauen Industrielle Biotechnologie – Ressourcenschonend produzieren Synthetische Biologie – Molekulare Werkzeuge und Maschinen für die Produktion

26.09.2019
Stadt:
Bonn
Info:

Öffentliche Podiumsdiskussion im Rahmen der Klausurwoche zur Bioökonomie. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung wird erbeten.

26.09.2019 bis 27.09.2019
Stadt:
Leipzig
Info:

Das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) veranstaltet am 25. und 26. September 2019 das 5. HTP-Fachforum "Hydrothermale Prozesse zur stofflichen und energetischen Wertschöpfung". Im Mittelpunkt des Forums steht die gesamte Wertschöpfungskette der hydrothermalen Umwandlung, angefangen bei den Ausgangsstoffen, über die Prozesse und deren technologische Umsetzung, bis hin zu den Produkten und den jeweils damit verbundenen Rand- und Rahmenbedingungen.

26.09.2019
Stadt:
Berlin
Info:

Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, die die vielfältigen Perspektiven und Potentiale der Bioökonomie im Kontext der biologischen Transformation diskutieren wollen. Neben der Vorstellung ausgewählter Entwicklungen aus dem Bereich Bioökonomie werden die aktuellen Herausforderungen für die Forschungspolitik erörtert.

30.09.2019 bis 02.10.2019
Stadt:
Brussels (B)
Info:

European Forum for Industrial Biotechnology and the Bioeconomy (EFIB), where delegates are provided with an update on the status and outlook of biobased industries. EFIB is proud to foster engagement between policy makers, a broad range of stakeholders connected with the existing biobased value chain and seeks to reach out to, and include, new interlocutors.

01.10.2019
Stadt:
Frankfurt am Main
Info:

Am 01. Oktober 2019 findet das jährliche „NKS-L Symposium 2019“ zum Thema „Ein Projekt, viele Wirkungen – Einblicke in die vielfältigen Effekte von EU-Verbundforschungsprojekten“ von 09:00 - 16:30 Uhr im Scandic Hotel in Frankfurt am Main statt. Vertreterinnen und Vertreter der Europäischen Kommission, Projektkoordination, Interessensverbänden und Unternehmen berichten, was EU-Verbundforschungsprojekte für sie bewirkt haben.

22.10.2019
Stadt:
Hohenheim
Info:

Am 22. Oktober 2019 findet eine kostenlose Infoveranstaltung der NKS Bioökonomie in Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim im Bereich Bioökonomie statt. Vertreter der Nationalen Kontaktstelle Bioökonomie werden an der Universität Hohenheim über Trends und Ausschreibungen in den Horizont-2020-Programmteilen Bioökonomie (Gesellschaftliche Herausforderung 2) sowie Biotechnologie informieren. Am Nachmittag besteht außerdem die Möglichkeit eines individuellen Beratungsgesprächs.

24.10.2019
Stadt:
Straubing
Info:

Bioraffinerien bieten die Möglichkeit, Holz mit seinen unterschiedlichen Komponenten und Inhaltsstoffen nahezu vollständig stofflich zu verwerten und unterschiedlichste Zwischen- und Endprodukte zu erzeugen. Im Fokus der Fachveranstaltung steht die Frage, ob und wie die Umsetzung von Holz-Bioraffinerie-Konzepten in Bayern gelingen kann. Lassen Sie sich dazu in Fachvor-trägen von Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft informieren und inspirieren, vertiefen Sie den Austausch und knüpfen Sie neue Kontakte.

24.10.2019
Stadt:
Berlin
Info:

Der digitale Wandel trägt dazu bei, Wohlstand und Lebensqualität zu steigern. Gleichzeitig werden neue gesellschaftliche und ökonomische Problemlagen sichtbar. Mit Blick auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind die Folgen dieses Wandels weitreichend – und ebenso ambivalent. So können digitale Technologien direkt dazu beitragen, Energie und Ressourcen einzusparen. Andererseits können gegenteilige, negative Folgen entstehen, wenn die Herstellung und Nutzung digitaler Geräte mehr Materialien und Energie verbraucht. Die Weichen, wie wir künftig digital leben, kommunizieren, arbeiten, wirtschaften und konsumieren, Daten speichern und nutzen, werden heute gestellt. Die Tagung des Öko-Instituts fragt deshalb nach der Gestaltung von Digitalisierung und diskutiert wissenschaftliche Erkenntnisse, politische Rahmensetzungen und praktische Erfahrungen in fünf Handlungsfeldern: Daten, Green IT, Energie, Mobilität, Konsum. Eine Teilnahme ist kostenlos.

12.11.2019
Stadt:
Münster
Info:

Diesmal stehen Bioökonomie und Rohstoffwandel im Fokus der Vorträge und Diskussionen, so zum Beispiel die Frage, ob ein Bioökonomieprozess stets nachhaltig ist und wann er ökonomisch sinnvoll ist. Diskutiert werden außerdem der Stand der Technik und die Möglichkeiten für den Ausbau der Bioökonomie. Die Veranstaltung richtet sich an Wissenschaftler an Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie an Mitarbeiter von Behörden, Verbänden oder Unternehmen, die sich mit den Aspekten des Themas Bioökonomie und Rohstoffwandel beschäftigen. Eine Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

14.11.2019 bis 15.11.2019
Stadt:
Cologne (DE)
Info:

In jüngster Zeit erobern Biokomposite verstärkt zusätzliche Märkte. Durch neueste Entwicklungen im Spritzguss und 3D-Druck eröffnen sich eine Vielzahl von differenzierten Anwendungen für umweltschonende Holz- und Naturfaserverbundwerkstoffe (WPC, NFC). Die Konferenz bietet einen umfassenden Überblick zu aktuellen Entwicklungen, Produktvielfalt und Anwendungsbereichen. Sie hat sich mit durchschnittlich 250 Teilnehmern und 30 Ausstellern als eine der international führenden Konferenzen im Bereich der Bioverbundwerkstoffe etabliert.

18.11.2019 bis 19.11.2019
Stadt:
Köln
Info:
04.12.2019
Stadt:
Brüssel
Info:

Mitglieder und Interessenvertreter der BBI JU werden an diesem Tag zusammenkommen, um deren Wirkung, Einfluss, Errungenschaften und strategische Ausrichtung zu diskutieren sowie neuste Entwicklungen aufzuzeigen. Mit auf dem Programm stehen Grundsatzreden hochrangiger Sprecher, Podiumsdiskussionen und parallel stattfindende Sitzungen. Des Weiteren wird es Möglichkeiten zum Netzwerken sowie eine Projektausstellung geben.

10.12.2019 bis 11.12.2019
Stadt:
Brüssel
Info:

Die jährliche "2019 EU Agricultural Outlook conference" wird vom 10.-11. Dezember 2019 in Brüssel stattfinden und wird von der Europäischen Kommission organisiert. Die Konferenz bietet europäischen Stakeholdern die Möglichkeit, die Zukunft der Landwirtschaft Europas zu diskutieren.

16.01.2020 bis 18.01.2020
Stadt:
Berlin
Info:

Auf der internationalen Konferenz zu agrar- und ernährungspolitischen Fragen diskutieren Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft das Schwerpunktthema Handel im Bezug auf die weltweite Ernährungssicherung. Am dritten Konferenztag findet zudem die weltweit größte informelle Agrarministerkonferenz statt.

06.02.2020 bis 07.02.2020
Stadt:
Brüssel
Info:

Das Forum wird Politikerinnen und Politiker, Forschende, Vertreterinnen und Vertreter aus der Industrie, Jugendbotschafterinnen und Jugendbotschafter, sowie weitere Stakeholder zusammenbringen um aufzuzeigen, welchen Mehrwert Kooperationen den Bürgerinnen und Bürgern an den atlantischen Küsten bringen. Das "All-Atlantic Ocean Research Forum" wird von der Europäischen Kommission veranstaltetet.

11.02.2020 bis 12.02.2020
1st International Conference on Cellulose Fibres
Stadt:
Cologne (DE)
Info:

Technologies, Applications and Sustainability in Textiles

Back to top of page