Newsletter

Link versenden
02.08.2017

Global Footprint Network (2017): Erdüberlastungstag

Erdüberlastungstag, Earth Overshoot Day, nannte das Global Footprint Network den Tag, an dem die Menschheit mehr konsumiert und verschmutzt als unser Planet kompensieren kann.

Vor 30 Jahren war fast alles im Lot

2017 sind nun schon am 2. August die natürlichen Ressourcen verbraucht, die innerhalb eines Jahres generiert werden können. Im Jahr 2008 fiel der Earth Overshoot Day noch auf den 23. September, 1987 gar war es erst der 19. Dezember. Das Global Footprint Network, eine internationale Organisation, die sich für Nachhaltigkeit einsetzt, errechnet alljährlich an welchem Tag des jeweiligen Jahres die Jahresressourcen aufgebraucht sind und ein Leben auf Pump beginnt.

 

Verbrauch regenerierbarer Ressourcen
Quelle: 
Global Footprint Network

     

Globale Ressourcen werden immer schneller verbraucht.

Steigende Belastung durch CO2

Etwa 15.000 Datenpunkte pro Land und Jahr fließen in die Berechnung ein. Der gesamte Bedarf an nachhaltig nutzbaren Ressourcen wie Wälder, Ackerland, Weideland und Fischgründe wird der biologischen Kapazität der Erde, Ressourcen aufzubauen sowie Abfälle und Emissionen aufzunehmen, gegenübergestellt. Der Bereich des ökologischen Fußabdrucks, der seit Jahren am schnellsten wächst, ist der Kohlendioxid-Ausstoß. Dementsprechend früher liegen die nationalen Überlastungstage von Industrieländern. Deutschland hatte die ökologische Grenze dieses Jahr bereits am 24. April erreicht.

Back to top of page