Prozess-, Verfahrenstechnik

Newsletter

Link versenden

Biocarbon fibers are pulling their weight

For some time now, it has been possible to produce carbon fiber, an important high-tech material, from renewable raw materials instead of crude oil. However, so far, the biobased version could not compete as the mechanical properties were inferior to the petroleum equivalent. Thanks to an ultra high temperature oven, this is now likely to change, as fiber specialists at the Fraunhofer Institute for Applied Polymer Research (IAP) in Potsdam report.

Englisch

Berliner Team punktet mit Erbsenkräcker

Bronze für Deutschland: Fünf Studentinnen der TU Berlin haben im Food-Innovation-Wettbewerb Ecotrophelia hinter den Teams aus Frankreich und Spanien den dritten Platz belegt. Auf der Ernährungsmesse ANUGA überzeugte das Team die Jury mit ihrem Snack-Produkt „TempSta“, einem Tempeh-Kräcker auf Erbsenbasis. Indem die Forscherinnen die Sojabohnen des indonesischen Originals durch Erbsen ersetzten, haben sie die Kräcker auch hier zu einem regionalen Produkt machen können.

Deutsch

Biocarbonfasern ziehen gleich

Jetzt werden sie konkurrenzfähig: Schon länger ist es möglich, den wichtigen Hightech-Werkstoff Carbonfaser auch aus nachwachsenden Rohstoffen anstelle von Erdöl zu erzeugen. Doch die mechanischen Eigenschaften waren bislang dem Erdölpendant unterlegen. Dank eines Ultrahochtemperaturofens dürfte sich das nun ändern, wie Faserspezialisten des Potsdamer Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung (IAP) jetzt berichten. Auf der Kunststoffmesse K in Düsseldorf wollen die Forscher vom 16. bis 23. Oktober 2019 erste Produkte und Vorstufen vorstellen.

Deutsch

Polish group goes for cellulosic ethanol

The second generation of biofuels is produced from agricultural residues, such as grain straw or Chinese reed. The Swiss specialty chemicals group Clariant AG has developed sunliquid technology for this purpose, a biotechnological process in which cellulose-ethanol can be produced from plant residues. In Straubing, Bavaria, Clariant operates a demonstration plant for the lignocellulose biorefinery. This technology has now found a second licensee in PKN Orlen, a petroleum company that is particularly strong in Central Europe. The first was the Slovakian company Enviral in 2017.

Englisch

Polnischer Konzern setzt auf Cellulose-Ethanol

Die zweite Generation der Biokraftstoffe wird aus Agrar-Reststoffen hergestellt, etwa Getreidestroh oder Chinaschilf. Der Schweizer Spezialchemiekonzern Clariant AG hat dazu die sunliquid-Technologie entwickelt, ein biotechnologisches Verfahren, bei dem aus pflanzlichen Reststoffen Cellulose-Ethanol hergestellt werden kann. Im bayerischen Straubing betreibt Clariant eine Demonstrationsanlage der Lignocellulose-Bioraffinerie.

Deutsch

Mussel style superglue

They sit tight on the seabed, and even the waves hitting the coast can’t harm them – mussels. The secret of their resilience lies in their feet: The shellfish’s feet produce a protein that sticks underwater like no other substance. Be it stone, metal, or plastic: the mussel adhesive sticks extremely well to almost any surface.

Englisch
Back to top of page