Newsletter

Link versenden
12.02.2020

Bioökonomie in Österreich

In der Alpenrepublik sind Lebensmittel-, Chemie- und Pharmabranche sowie die Holzwirtschaft tragende Säulen der Bioökonomie. 2019 hat das Land seine eigene Bioökonomie-Strategie veröffentlicht.

Die Holzwirtschaft, insbesondere die Papierherstellung, bildet in Österreich den Kern der Bioökonomie. Hinzu kommen starke Unternehmen im Bereich der nachhaltigen Kunststoffherstellung und einzelne Aktivitäten in der industriellen und der Umweltbiotechnologie. Insgesamt ist die Bioökonomie in der wirtschaftlichen Leistung des Landes deutlich sichtbar. Ein starkes Engagement der universitären und außeruniversitären Forschung in Bereichen der Bioökonomie werden vorraussichtlich für ein weiteres Wachstum der Branche sorgen. Am stärksten aber dürften die Impulse sein, die von der Bioökonomiestrategie ausgehen, die die österreichische Regierung 2019 verabschiedet hat. Deutlich wird dabei, dass in Österreich Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft meist gemeinsam gedacht werden.

BIOÖKONOMIE IN ÖSTERREICH
Back to top of page