Newsletter

Link versenden

Initiative Biotechnologie 2020+

Die Initiative „Nächste Generation biotechnologischer Verfahren – Biotechnologie 2020+“ hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Jahre 2010 gemeinsam mit den großen Forschungsorganisationen und den Hochschulen in Form eines Strategieprozesses gestartet. Seitdem gab es zahlreiche Workshops und Konferenzen, in denen sich die Akteure vernetzt haben. Das BMBF hat auf der Basis der Ergebnisse aus dem Strategieprozess mehrere Fördermaßnahmen aufgelegt.
Biotechnologie, Zukunft

1

Hintergrund

Die Initiative „Nächste Generation biotechnologischer Verfahren – Biotechnologie 2020+“ hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Jahre 2010 gemeinsam mit den großen Forschungsorganisationen und den Hochschulen gestartet. Seitdem wurden zahlreiche Aktivitäten durchgeführt, um die Entwicklung einer Biotechnologie 2020+ anzustoßen. Die im Juni 2013 vorgelegte Broschüre „Bilanz und Ausblick der Initiative Biotechnologie 2020+“ gibt einen umfassenden Überblick über den  bisherigen Verlauf der Initiative und die Ergebnisse der ersten Laufzeit (siehe unten: Dokumentation).

2

Förderung

Bisher wurden drei Fördermaßnahmen zur Initiative Biotechnologie 2020+ gestartet.

  • Mit den „Basistechnologien für eine nächste Generation biotechnologischer Verfahren“ ist in 2011 die erste Förderaktivität zur Initiative gestartet. Ziel der Maßnahme ist es Forschungsarbeiten anzustoßen, um die im Rahmen der Initiative entwickelte „Forschungs- und Entwicklungsroadmap Biotechnologie 2020+“ umzusetzen. Für die Zukunft ist eine weitere Ausschreibungsrunde zu den „Basistechnologien“ geplant.
  • Seit 2012 wird zudem alle zwei Jahre der Forschungspreis „Nächste Generation biotechnologischer Verfahren“ vergeben. Die Preisverleihung soll wissenschaftliche Durchbrüche sichtbar machen, die für die Entwicklung einer nächsten Generation biotechnologischer Verfahren relevant sind. Der Forschungspreis wurde 2016 zum dritten Mal vergeben.
  • Der in 2013 gestartete Ideenwettbewerb „Neue Produkte für die Bioökonomie“ bietet die Möglichkeit, eine Produktvision in einer neunmonatigen Sondierungsphase vertieft auszuarbeiten sowie ggf. anschließende Machbarkeitsuntersuchungen zu ihrer technischen Realisierbarkeit durchzuführen. Für die Bewerbung konnten knapp gehaltene Ideenskizzen bis zum 15.8.2016 eingereicht werden.

3

Akteure

Der Initiative „Nächste Generation biotechnologischer Verfahren – Biotechnologie 2020+“ wurde vom BMBF gemeinsam mit der Max-Planck-Gesellschaft, der Fraunhofer-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft, der Leibniz-Gemeinschaft und den Hochschulen ins Leben gerufen. Der Prozess ist langfristig angelegt. Die Forschungsorganisationen haben ihre Zusammenarbeit in einem Memorandum of Understanding festgehalten. Zur Begleitung und Beratung im Strategieprozess wurde ein Koordinierungskreis gegründet, in dem alle Partner vertreten sind.

Gremium der beteiligten Partner

Im sogenannten Koordinierungskreis der Initiative Biotechnologie 2020+ treffen sich regelmäßig Vertreter von Hochschulen, der vier großen Forschungsorganisationen, des Bundesforschungsministeriums und der Wirtschaft. Das Gremium begleitet und berät die Initiative.

4

Veranstaltungen

Einmal im Jahr treffen sich die Akteure in der Initiative Biotechnologie 2020+ zum Jahreskongress. Auch bei anderen relevanten Veranstaltungen ist die Initiative präsent. Zum Beispiel beim 18. Heiligenstädter Kolloquium vom 19. bis 21. September 2016: Dort fand das jüngste Statusseminar im Strategieprozess Biotechnologie 2020+ statt.

Jahreskongress 2016 in Jena

Der Jahreskongress der Initiative Biotechnologie 2020+ fand vom 11. bis 12. Oktober 2016 statt. Die Leibniz-Gemeinschaft hatte alle Akteure nach Jena eingeladen - ins Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie, Hans Knöll-Institut (HKI). Der Kongress stand diesmal unter dem Motto "From biofactories to cell-free systems: Novel ways of BioProcess design". Am Abend des 11. Oktober gab es zudem eine öffentliche Podiumsdiskussion. Thema: "Biotechnologie 2.0 - Brauchen wir noch Zellen?"

5

Dokumentation

Die Aktivitäten aus dem Strategieprozess "Nächste Generation biotechnologischer Verfahren - Biotechnologie 2020+" wurden seit 2010 in Broschüren ausführlich dokumentiert.

ERGEBNISSE IM ÜBERBLICK
Eine 2013 erschienene Doku-Broschüre zieht Bilanz des Strategieprozesses "Nächste Generation biotechnologischer Verfahren" und gibt einen Ausblick auf die Vorhaben der kommenden Jahre.
Back to top of page