Newsletter

Link versenden

newsletter subscription link

Themendossier

Biobasierte Stadt

Wie kann sie aussehen, die Stadt von morgen? Welche biobasierten Innovationen gibt es bereits? Woran wird getüftelt? Dieses...

Biobasierte Stadt - Zeichnung

Branchen

Was leisten die Branchen in Deutschland, um biobasiert and nachhaltig zu wirtschaften? Welche Herausforderungen gibt es, und wo existieren bereits vielversprechende Ansätze?

- keine -

Bioökonomie in Deutschland

Bioökonomie in Deutschland

Deutschland nimmt bei der Bioökonomie eine internationale Spitzenstellung ein. Als eines der ersten Länder weltweit hat Deutschland Ende 2010 eine auf sechs Jahre angelegte, ressortübergreifende „Nationale Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030“ veröffentlicht und damit hierzulande erstmals konkrete Weichen für einen biobasierten Wandel von Industrie und Gesellschaft gestellt.

Alle Ausschreibungen auf einen Blick
Im Rahmen der „Nationalen Forschungsstrategie Bioökonomie“ unterstützen insgesamt sechs Bundesministerien den Aufbau einer biobasierten Wirtschaft in Deutschland. Auch auf europäischer Ebene gibt es zahlreiche Fördermaßnahmen, die für die Bioökonomie relevant sind. Darüber hinaus bieten die Bundesländer Forschungsförderung an.
Unsere Datenbank liefert einen Überblick über alle Bioökonomie-relevanten F&E-Ausschreibungen in Deutschland und der Europäischen Kommission.

Fakten und Trends - alles Wissenswerte auf einen Blick

Schon seit Jahrtausenden von Jahren werden neue Pflanzen gezüchtet. Der Werkzeugkasten der Methoden hat sich über die Jahre stetig erweitert. Auf dieser Webseite erfahren Sie alles Wissenswerte zu diesem Thema – mit Porträts, Dossiers, Filmen & Interviews.

Aktuelle Veranstaltungen

29.08.2017
The XV EAAE Congress – Towards Sustainable Agri-Food Systems: Balancing between Markets and Society
06.09.2017
9th International Conference on Environmental Engineering and Management – Circular Economy and Environmental Sustainability
06.09.2017
InnoPlanta Forum 2017 – Mahlzeit – Gibt es morgen noch genug zu essen?
Back to top of page